Es war einmal ein Topf…

… voller Kartoffeln!

Eigentlich sollte es die Salzkartoffeln als Beilage zum Fisch geben. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – zumindest hin und wieder!
So auch hier. Irgendwie kam es dann doch nicht dazu. Die Kartoffeln jedoch, waren schon geschält und warteten im Wasserbad darauf, verarbeitet zu werden.

Dabei fiel mir – wie so oft bei „übriggebliebenen“ Kartoffeln, ein Gericht meiner Großmutter ein, dass ich als Kind (und auch viel später noch) geliebt habe: Quarkkeulchen.

Bedauerlicherweise hat sie das Rezept – wie so viele andere auch – leider niemals niedergeschrieben. Sie war eine Künstlerin darin, alles aus dem Kopf oder „frei-Schnauze“ zu backen und zu kochen. Aber ich denke, viele Frauen ihrer Generation waren ähnlich gut darin. Weiterlesen

Advertisements

Braten für Barbarossa!

Morgen früh geht es endlich los!
Uns erwartet der Barbarossa-Markt zu Sinzig.

Gemeinsam mit meinem Bruder und seinen Kindern, will ich am Samstag den wundervollen, mittelalterlichen Barbarossa-Markt unsicher machen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück, zur allgemeinen Stärkung geht es los.
Ich freue mich schon sehr darauf.

Da mein Bruder uns fährt, habe ich zugesagt, für die Verpflegung zu sorgen.
Natürlich gibt es auf dem Markt bestimmt wieder ausgezeichnete Leckereien aus der Feldbeckerey, der Taverne Sentiacum oder der Suppenküche Leybspeys. Besonders empfehlen kann ich vor Ort den Flammlachs, der direkt vom Grill kommt und toll gewürzt ein echter Leckerbissen ist. Weiterlesen

Was ist denn das für ein Kraut?

Meine beste Freundin ist für mich am Wochenende zur Dealerin geworden!

Aber keine Sorge, alles gaaanz legal.
Bei dem Stoff handelt es sich nämlich um Pfefferminze.
Die Blätter sahen schon so aus, wie ich sie in Erinnerung hatte, wenngleich der „Duft“ eher befremdlich war. Das Kraut roch nicht im Geringsten nach Pfefferminze.
Auch Reiben an den Blättern, um die ätherischen Öle hervorzuholen, brachte nicht das gewünschte Ergebnis. Erst ein Glas Tee konnte mich zweifelsfrei von der Art des Krautes überzeugen.

Minz-Tee
Es war schon ziemlich lange her, dass ich etwas mit frischer Minze angestellt habe… und selbst da, war es glaube ich nicht viel mehr, als ein frischer Minz-Tee!
Weiterlesen