Es war einmal ein Topf…

… voller Kartoffeln!

Eigentlich sollte es die Salzkartoffeln als Beilage zum Fisch geben. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – zumindest hin und wieder!
So auch hier. Irgendwie kam es dann doch nicht dazu. Die Kartoffeln jedoch, waren schon geschält und warteten im Wasserbad darauf, verarbeitet zu werden.

Dabei fiel mir – wie so oft bei „übriggebliebenen“ Kartoffeln, ein Gericht meiner Großmutter ein, dass ich als Kind (und auch viel später noch) geliebt habe: Quarkkeulchen.

Bedauerlicherweise hat sie das Rezept – wie so viele andere auch – leider niemals niedergeschrieben. Sie war eine Künstlerin darin, alles aus dem Kopf oder „frei-Schnauze“ zu backen und zu kochen. Aber ich denke, viele Frauen ihrer Generation waren ähnlich gut darin. Weiterlesen