Es war einmal ein Topf…

… voller Kartoffeln!

Eigentlich sollte es die Salzkartoffeln als Beilage zum Fisch geben. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – zumindest hin und wieder!
So auch hier. Irgendwie kam es dann doch nicht dazu. Die Kartoffeln jedoch, waren schon geschält und warteten im Wasserbad darauf, verarbeitet zu werden.

Dabei fiel mir – wie so oft bei „übriggebliebenen“ Kartoffeln, ein Gericht meiner Großmutter ein, dass ich als Kind (und auch viel später noch) geliebt habe: Quarkkeulchen.

Bedauerlicherweise hat sie das Rezept – wie so viele andere auch – leider niemals niedergeschrieben. Sie war eine Künstlerin darin, alles aus dem Kopf oder „frei-Schnauze“ zu backen und zu kochen. Aber ich denke, viele Frauen ihrer Generation waren ähnlich gut darin. Weiterlesen

Da fehlen mir die Worte…

 … und die Zeit.

Als sich seltener Besuch ankündigte, wollte ich zum Kaffee unbedingt etwas anbieten können. Wenn sich der seltene Besuch dann überraschend und kurzfristig ankündigt, fehlen einem vielleicht die Worte, vielleicht etwas Zeit…

Jedoch fehlen mir erfreulicher Weise nicht die Ideen! In gut zwanzig Minuten kann ich doch etwas schmackhaftes zaubern.

Ich überlegte kurz… für einen Kuchen reicht die Zeit definitiv nicht … vielleicht Muffins… aber das wäre ja zu gewöhnlich… es muss doch noch etwas anderes geben… etwas, das gleichzeitig kinderleicht zu handhaben ist, denn eine ganz junge Frau würde unter den Besuchern sein. … Ich brauchte etwas handliches… Weiterlesen

Zum Abschied…

… wollte ich meinen Kollegen auf Station etwas herzhaftes anbieten.

Denn wie es so immer ist, mögen die einen lieber etwas Süßes – den Kuchen gab es ja schon vorgestern – die anderen aber, mögen es lieber herzhaft.

Also habe ich mir überlegt, Brötchen für das Frühstück in einigen Variationen zu backen.

Es versteht sich von selbst, dass ich bei der Gelegenheit auch die konfessionell eher vegetarisch lebenden Menschen berücksichtigen werde.

Also wird es dreierlei Brötchen geben!

Zwiebel-, Zwiebel-Kräuter-
und Speck-Zwiebel-Brötchen:

Weiterlesen

Schokolade im Sommer geht nicht?

>>Geht nicht – gibt’s nicht!<<

 

Ahh – geschafft!

Die Prüfung liegt endlich hinter mir!
Das Ergebnis war, wie ich es erwartet hatte.
Leider hat mich die Prüfungsvorbereitung und die Verschiebung des Prüfungs-Termins nach hinten, in meinen Ambitionen hier ganz schön zurück geworfen!
Nun – das ist leider nicht zu ändern!

Aber: hier bin ich wieder und habe ein neues Rezept im Gepäck. Weiterlesen

Ich mag keine ganzen Kuchen durch die Gegend schleppen…

Nein!

Und damit stehe ich vor einem echten Dilemma: Lass‘ ich den Kuchen zu Hause stehen und seine Kalorien häßliche Pfunde auf meinen Hüften bilden? Niemals! 

Was also tun? Eigentlich ganz leicht. Ich mache einfach keinen großen Kuchen… sondern viele Kleine!

Gesagt – getan. In der vergangenen Woche kam aus immer der gleichen Richtung (hallo, Daniel) der Wunsch, gern mal wieder russischen Zupfkuchen essen zu wollen.

„Warum nicht?“, dachte ich mir und machte mich gleich auf die Suche nach dem Rezept in meinem geerbten Backbuch. Ich blätterte also vorsichtig durch die inzwischen schon recht abgegriffenen Seiten des Ordners und fand schließlich Mutters Rezept. Weiterlesen

Was ist das nur mit dieser Erdnussbutter?

Vor einigen Wochen stieß ich in meinem Sammelsurium von Rezepten auf ein Rezept, dessen herausragenste Zutat Erdnussbutter war.

Nun habe ich schon vor langem festgestellt, dass ich Erdnussbutter überhaupt nicht lecker finde. Seinerzeit habe ich mich gefragt, was der Klischee-Amerikaner nur an Sandwiches mit Erdnussbutter und Gelee findet. Ich habe es probiert und vermochte die Vorliebe für derlei Brotbelag nicht zu teilen. Auch die Erdnuss-Sauce an den Saté-Spießen des Asia-Restarants meines Vertrauens fand ich eher scheußlich denn lecker. Und dann dieses Rezept…

Da ich mich für einen offenen Menschen halte, beschloss ich, der Erdnussbutter noch einmal eine Chance zu geben. Also besorgte ich die Zutaten für die „Erdnussbutter-Schokoladen-Cookies“ und machte mich frisch ans Werk. Weiterlesen