Die meisten Geschenke werden einfach aufgerissen…

… statistisch betrachtet… besonders zu Weihnachten!

Also warum nicht kleine Geschenke mitbringen, die für diesen „barbarischen Akt“, bestens ausgerüstet sind?!

Was für eine schöne Idee… und diese kleinen Geschenke, kann man so oft aufreißen, wie einem der Sinn danach steht. Großartig, oder? Weiterlesen

Advertisements

Nachtrag 2: Mittelalter-Gewandung

Bei diesem schönen Wetter – und weil ich schon einmal dabei war – habe ich mir einfach mal mein neues Set Mittelalter-Gewandung angelegt.

Das Set besteht aus der geänderten Kurz-Tunika, (die ich geschenkt bekam, und die ich kürzer und ein ganzes Stück schmaler machen musste), der leichten Baumwollhose, die

ich als letztes Projekt geschaffen habe und der Gugel aus braunem Baumwollfilz.

Das ergibt zusammen ein (fast) komplettes Outfit. Da fehlen dann nur noch ein paar authentische Accessoires, wie Gürtel, Gürteltaschen, Geldkatze, Trinkschlauch oder -Horn und vielleicht ein Messer oder Dolch (… es sind so unsichere Zeiten dort draußen!).

Mit dem Ergibnis meiner „Schneidereien“bin ich wirklich zufrieden – sieht doch kleidsam aus, oder?

Galerie

Nachtrag 1: „Wendejacke“

Ja – ich habe es endlich geschafft!

Hier seht ihr nun ein paar Bilder der Wendejacke, die ich vor einigen Wochen genäht habe!

Übrigens:
Ihr habt richtig gesehen – diese Jacke hat noch keine Verschlüsse.

Ich bin mir lediglich sicher, dass Reißverschluss oder Klett als Verschluss nicht in Frage kommen und mir Knöpfe zu „unkreativ“ sind.

Die Frage ist nun: welcher Art könnten die Verschlüsse sein? Schließlich muss die Jacke ja beidseits getragen werden können. Vielleicht Ringe und Schlaufen? Irgendeine Art Clips?
Noch bin ich ratlos…

Solltet ihr eine coole Idee haben, teilt sie mir bitte mit!

Ich bin auf Eure Ideen gespannt…

Das Beinkleid

Um meine mittelalterliche Garderobe zu verfollständigen, fehlt mir nun nur noch das richtige Beinkleid!

Im Netz und in einschlägiger Literatur finden sich da grundsätzlich zwei unterschiedliche Modelle.

Als erstes wäre da die sogenannte Wikkinger-Hose zu nennen.
Dabei handelt es sich um eine sehr einfache Hose, aus geraden Stoffbahnen zusammengesetzt. Diese kann dann offen – also mit weitem Bein, mit Pluderbeinen, oder an den Waden eng anliegend gewickelt getragen werden.

Bei allem Hang zum Mittelalter würde ich diese Hose jedoch auch gern im gegenwärtigen Alltag tragen können. Deshalb fällt diese erste Variante für mich weg.

Dann gibt es noch ein eher körperbetont geschnittenes Modell, das allerdings im Po- und im Genitalbereich geknöpfte Klappen besitzt, um das „Geschäft“ auch erledigen zu können, ohne sich der Wäsche zu entledigen.
Dieses Modell entfällt aus den selben Gründen wie die erste Hose – sie sind beide nicht alltagstauglich – oder ich bin einfach zu schüchtern dafür! Weiterlesen

Frisch ge-gugel-t!

Die GUGEL (auch: Kogel, Kugel, Kukulle – aus dem Althochdeutschen „Cucula“; zu Latein „Cucullus“ = Tüte, Kapuze oder Kappe), ist ein Kleidungsstück, das dem Hochmittelalter entstammt.

Sie ist eine kapuzenartige Kopfbedeckung mit Kragen, der auch die Schultern bedeckt.
Seinerzeit war die Gugel zumeist aus Wolle gefertigt.
Die Gugel wurde vorwiegend von Männern getragen. Bei den Damen entwickelte sich währenddessen eine Abwandlung dieser Kopfbedeckung.

Die Länge des Zipfels der Gugel gab seinerzeit angeblich Auskunft über den Status, bzw. den Reichtum ihres Trägers. Weiterlesen

Mein neustes Projekt ist bunt!

Neulich hatte ich eine – wie ich finde – großartige Idee, um meine alten – viel zu groß gewordenen – Hemden zu recyclen!

Hier ein paar Schnappschüsse der ersten Phase…

Wendejacke 01 Wendejacke 02 Wendejacke 04 Wendejacke 05 Wendejacke 06-01 Wendejacke 06 Wendejacke 08 Wendejacke 11 Wendejacke 12 Wendejacke 13

. . . . . neugierig??

 

NACHTRAG:

Ja – ich gestehe – ich bin Euch noch immer die Bilder der fertigen Jacke schuldig.
Die liefere ich nach, sobald ich entweder ein geeignetes Model, oder einen geeigneten Photographen gefunden habe, damit wir ein paar schöne Schnappschüsse davon machen können.
Also: durchhalten!!